Kabelwoche: Die österreichische TV-Illustrierte

In Österreich gibt es ein neues TV-Format: die kabelwoche zeigt die Highlights der über Kabel ausgestrahlten Sender in Form einer abwechslungsreichen und trendigen Vorschau. Träger dieser ersten TV-Illustrierten im Fernsehen ist die Multimedia Austria, die Interessengemeinschaft österreichischer Multimedianetzbetreiber, die technische Reichweite des Programms beträgt österreichweit etwa zwei Millionen Menschen.

Journalistin und Model Regina Kail moderiert die 20-minütige Sendung, die zweimal wöchentlich einen Ausblick auf die Kabel-TV Höhepunkte der jeweils nächsten drei Tage liefert. Neben aktuellen Trailern umfasst das Programm prägnante "blitztipps" sowie ein Interview mit dem "kabelstar" der jeweiligen Woche; dazu gibt's ein Gewinnspiel via Festnetz und SMS. Die Frequenz ist je nach Netzbetreiber unterschiedlich - die "kabelwoche" wird mindestens 12x täglich bis zu nonstop ausgestrahlt.

"Mit diesem ersten senderübergreifenden TV-Magazin können wir unseren Kunden noch besseren Service offerieren, ohne dass ihnen dadurch Mehrkosten entstehen", zeigt sich Multimedia Austria-Präsident und Vorsitzender der Geschäftsführung der UPC Telekabel DI Thomas Hintze erfreut über das neue Angebot. "Erstmals in der österreichischen TV-Geschichte sind öffentlich-rechtliche und private Sender auf einer gemeinsamen Interessensplattform vereint - zum Nutzen der Kunden. Wir sind stolz darauf, einen solchen Service anbieten zu können. Und die vielen positiven Rückmeldungen der ersten beiden Wochen nach dem Start bestätigen uns", bemerkt Hintze abschließend.

Die folgende Liste enthält die wichtigsten Kanäle der kabelwoche in den jeweiligen Bundesländern:

SendegebietKanal
WienK06
Niederösterreich    S07
OberösterreichS08
SalzburgS06, S04, S09
TirolK24
VorarlbergS20
KärntenK68
SteiermarkK08
BurgenlandS21
zurück 01.09.2004