Digi Hit positioniert sich neu

Der niederösterreichische Lokalsender Digi Hit Radio positioniert sich ab Anfang Oktober neu. Unter dem leicht veränderten Namen "Digi Hit" sollen mit anderen Jingles, einer relaunchten Homepage und einem schwungvolleren Logo sowie einer neuen Station Voice Hörer gewonnen werden. Weiters sollen verstärkt lokale Ereignisse im Programm berücksichtigt werden. Auch die Musikfarbe wird erneut verändert, nachdem sich das Lokalradio bis Jahresmitte im Musikformat ein wenig verjüngt hat. Nun soll ein Mix gespielt werden, der eine deutliche Richtungsweisung zur Haupt-Zielgruppe der 30 bis 55-Jährigen zeigt. Dabei sollen alle Hits von den 50er Jahren bis heute gespielt werden.

Der Mostviertler Lokalsender begründet die Veränderungen mit dem Auftreten von Krone Hit R@dio sowie dem Zusammenschluss von PL1 und RadioW4 zum Jugendsender Hit FM (ab Dezember). Begleitet wird der Neustart von einer Werbekampagne in Printmedien und auf Plakaten.

Digi Hit ist seit Ende August 1998 auf Sendung und erreicht täglich bis zu 31.000 Hörer. Mit einer weiteren Frequenz (102,2) für die Gebiete Lunz/See und Göstling ab Oktober sowie einer weiteren in St. Pölten spätestens Anfang 2002 will der Sender seine technische Reichweite um 100.000 Hörer ausbauen. Digi Hit steht im Besitz von vier Mostviertler Raiffeisenbanken sowie zwei niederösterreichischen Privatstiftungen.

zurück 27.09.2001