Antenne 1 Innviertel wechselt zum Krone Hit R@dio Verbund

Radio Antenne 1 im Innviertel wird ab August das Programm des Krone Hit R@dio übernehmen. Dies gab der kaufmännische Geschäftsführer des ersten überregionalen österreichischen Privatsenders Bernhard Weiss heute, Freitag, bekannt. "Dadurch vergrößert sich die technische Reichweite um weitere 300.000 Österreicher." Gemeinsam mit den Partnersendern in Linz und Salzkammergut werden nun 90 Prozent Oberösterreichs abgedeckt.

Antenne 1-Eigentümer und Geschäftsführer Wolfgang Gabler räumt ein, dass es Gespräche schon seit längerem gegeben habe. "Ich wollte aber abwarten, wie das Krone Hit R@dio tatsächlich klingt." Nach der ersten Sendewoche glaubt er nun, dass es ein Riesenerfolg werde. Durch die vorgesehenen Lokalfenster werde der regionale Bezug nicht verloren gehen. "Auch den lokalen Werbekunden stehen nach wie vor alle Möglichkeiten offen."

"Dass sich jetzt sogar eine Antenne uns anschließt, freut mich natürlich", so Weiss. Die technische Reichweite des Krone-Radios erstrecke sich bereits jetzt auf rund 5,7 Mio. Personen. Angesichts dieser Entwicklung zeigt er sich optimistisch, das Ziel - am Jahresende sechs Mio. Österreicher technisch zu erreichen - zu schaffen.

zurück 07.07.2001